fbpx
Treten Sie in Kontakt mit uns

Broadcastvor 11 Monaten

Audio-Technica erweitert die 3000er Serie

Neue Möglichkeiten bei der Netzwerksteuerung und Systemüberwachung.

Audio-Technica ATW-R3210N © Audio-Technica

Audio-Technica kündigt die Erweiterung der frequenzagilen True Diversity UHF-Drahtlossysteme der 3000er Serie mit einem Netzwerkanschluss an.

Der auf der diesjährigen NAMM-Show in Anaheim vorgestellte Empfänger ATW-R3210N ermöglicht Netzwerksteuerung und Systemüberwachung mit der gleichen einfachen Bedienung und dem zuverlässigem Klang der anderen Komponenten der 3000er Serie.

Dadurch wird die 3000er Serie kompatibel zur Wireless Manager Software von Audio-Technica, einer Applikation für MacOS und Windows, die es erlaubt, kompatible Geräte von Audio-Technica zu konfigurieren, zu überwachen sowie Frequenzbänder zu verwalten und Frequenzen zu koordinieren.

Einfach und zuverlässig

Die Software bietet eine Vielzahl von Steuerungs- und Einstellungsmöglichkeiten von im Netzwerk verbundenen Empfängern, die in drei Gruppen eingeteilt sind: „Device List“ erkennt automatisch verbundene kompatible Hardware und erstellt eine Geräteliste von Drahtlossystemen von Audio-Technica und anderen Herstellern. „Frequency Coordination“ erlaubt einen Frequenz-Scan in Echtzeit durch verbundene Empfänger im Netzwerk (wie etwa der 3000er Serie mit Netzwerkoption oder anderen kompatiblen Empfängern von Audio-Technica) sowie die Option, Daten voreingestellter Sendefrequenzen einzulesen. „Monitor“ ermöglicht die Echtzeitüberwachung von kompatiblen Drahtlossystemen und kann die angezeigten Geräte gruppenweise nach eingestellten Kriterien filtern. Überwachte Parameter sind etwa AF, RF, Batteriestatus, Sendeleistung und mehr.

Audio-Technica Wireless Manager Software © Audio-Technica

Die drahtlose 3000er Serie von Audio-Technica bietet dem Anwender laut Hersteller genug Power und Flexibililtät für die Anwendung im dicht besiedelten UHF-Spektrum. Die Systeme der 3000er Serie sind in zwei Frequenzbändern erhältlich – DE2 (470–530 MHz) und EE1 (530–590 MHz), wobei der Tuningbereich mit 60 MHz gegenüber den vorherigen Versionen mehr als verdoppelt wurde. Die Frequenzen können einfach am Empfänger gescannt und eingestellt werden und dann mit dem Sender über die IR-Sync-Funktion synchronisiert werden. Die 3000er Serie erlaubt es sogar, eine Backup-Frequenz einzustellen, auf die im Falle einer unerwarteten Interferenz schnell durch Drücken des Multifunktionstasters des Senders gewechselt werden kann

Der Audio-Technica ATW-R3210N Empfänger mit optionaler Netzwerksteuerung und -überwachung (erkennbar durch ein „N“ in der Modellbezeichnung) ist ab sofort in Europa zum Preis von 549€ (UVP inkl. MwSt.) erhältlich.

Weitere Informationen:


Auch interessant

Beliebte Beiträge