„Mein Schiff 3“ fährt mit ELATION

LD Chris Moylan plant ELATION Fuze Wash FR im Theater. Wetterfeste, salzwasserbeständige Proteus Rayzor und Proteus Lucius an Deck.

Die TUI Cruises GmbH mit Hauptsitz in der Kreuzfahrt-Hochburg Hamburg ist ein Joint Venture der TUI AG und der Royal Caribean Cruises Ltd. Mit der Kreuzfahrtmarke „Mein Schiff“ richtet sich das Unternehmen speziell an den deutschsprachigen Markt für Kreuzfahrten.

„Mein Schiff 3“, Baujahr 2014, war der erste eigene Neubau der Reederei. Lichtdesigner Chris Moylan, seit 2010 für das Lichtdesign und technische Beratung auf auf der Mein Schiff Flotte von TUI Cruises zuständig, war zu diesem Zeitpunkt schon mit beteiligt und plante mit damals noch relativ neuen LED-basierten Washlights, deren Leuchtmittel seinerzeit noch nicht austauschbar waren. Nach fast acht Jahren im täglichen Einsatz haben diese Movinglights nun das Ende ihrer Lebensdauer erreicht. Zeit für ein Technik-Update.

„Wir wollten gerne weiterhin LED-Washlights mit Multispektral-Engine und Fresnel-Linse einsetzen“, berichtet Chris, der bei diesem Modernisierungsprojekt erneut als Lichtdesigner und Systemplaner für alle Entertainment-Bereiche engagiert war. „Allerdings ist die Auswahl am Markt in diesem Segment nicht besonders groß.“

44 Fuze Wash FR in den Bord-Theatern

ELATION
Sämtliche kopfbewegte LED-Washlighs in den Theatern wurden ersetzt durch insgesamt 44 ELATION Fuze Wash FR. Foto: © Chris Moylan / Optikalusion

Die ELATION Fuze Wash FR waren daher schnell in der engeren Wahl – und machten schließlich das Rennen: „Der Fuze Wash FR überzeugte als klares Upgrade im Vergleich zum Vorgänger. Die hochwertige LED-Engine mit Lime-Chip macht qualitativ einen großen Unterschied. Außerdem hat das Modell ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und war obendrein lieferbar, was zeitweise ja keine Selbstverständlichkeit war.“

Der Fuze Wash FR ist ein multifunktionaler Fresnel-Scheinwerfer mit herausragender Farbwiedergabe, großem Zoombereich (9°-60°) und Blendenschiebereinheit. Er verfügt über eine 480 Watt (6.500 Kelvin) LED-Engine mit CRI 92, die ein homogenisiertes 5-Farben LED-Array mit roten, grünen, blauen, mint- und amberfarbenen Emittern umfasst. Bemerkenswert leise, empfiehlt er sich besonders für den Einsatz in Theatern und anderen geräuschsensiblen Umgebungen – so der Hersteller. Sämtliche kopfbewegte LED-Washlighs in den Theatern wurden ersetzt durch insgesamt 44 ELATION Fuze Wash FR.

Proteus Rayzor 760 und Proteus Lucius für den Einsatz unter Extrembedingungen

„Die Proteus Rayzor 760 auf dem Pooldeck bedeuten ebenfalls eine deutliche Verbesserung in Relation zu den bisher Eingesetzen Scheinwerfern. 2014 gab es kaum echte IP-Geräte auf dem Markt und obwohl wir schon robuste Scheinwerfer verbaut haben, die regelmäßig gewartet worden sind, kamen sie leider nicht auf Dauer mit der sehr rauen Umgebung auf einem Schiff zurecht. Da es heute viel bessere IP-Geräte gibt, wünschte sich TUI Cruises an dieser Stelle ein robustes Upgrade mit besserer Ausstattung für tägliche Abläufe und kommende Special-Events. Die Proteus Rayzor 760 mit ihrem umfangreichen Effektpaket, bewährter wetterfester Qualität und spezieller WMG-Beschichtung (White Marine Grade) erwiesen sich hier als Idealbesetzung.“

Der Proteus Rayzor basiert auf 7x 60 Watt OSRAM LEDs mit stufenloser RGBW-Farbmischung, die eine Lichtleistung von mehr als 8.000 Lumen bieten. Alle sieben LEDs sind separat ansteuerbar und erlauben Effekte bis hin zum Pixel-Mapping. Er ist multifunktional als Washlight oder Beamlight für Mid-Air-Effekte einsetzbar. Die patentierte SparkLED-Technologie, die 28 warmweiße 2 Watt LEDs in das Linsensystem integriert, verleiht dem Proteus Rayzor eine zusätzliche kreative Gestaltungsebene – schreibt ELATION.

Auf dem Pooldeck der Mein Schiff 3 sind zunächst elf Proteus Rayzor 760 auf der Bühne und in den seitlichen Sonnenbereichen installiert worden. Im nächsten Jahr ist eine Erweiterung der Installation auf 15 dieser Geräte plus 15 Proteus Lucius geplant.

Chris betont die Bedeutung der wettergeschützen, korrosionsbeständigen Gehäuse der Proteus-Serie von ELATION: „Wind, Sonne, Hitze, Kälte und Regen, dazu Salzwasser: Das Pooldeck eines Kreuzfahrtschiffs ist die denkbar unfreundlichste Umgebung für Scheinwerfer. Die auf anderen Schiffen bereits installierten ELATION-Geräte machen sich bisher sehr gut, sodass wir der Serie gerne treu bleiben. Die spezielle salzwasserbeständige WMG-Beschichtung macht die Wetterschutz-Ausstattung der Lampen extrem robust.“

Anzeige

Die Firma PROTONES GmbH & Co. KG aus Lüneburg begleitet die Mein Schiff Flotte schon seit einigen Jahren und war auch in diesem Fall für die Installation und Integration der neuen Scheinwerfer verantwortlich. Unter der Leitung von Malte Much erfolgte der Umbau in kürzester Zeit, woraufhin LD Matthias Schöffmann sich der Umprogrammierung der Systeme widmen konnte. „Matthias war die ganze Zeit vor Ort und kennt sich extrem gut mit den Schiffen und unseren installierten Lösungen aus. Er hat auch viele Shows an Bord entworfen und programmiert“, fügt Chris hinzu. Chris Moylan begleitete bereits den Bau von sechs Schiffen der Flotte sowie einen weiteren Umbau. Auch die Programmierung der Bord-Shows übernimmt er mit seinem Team. Die Pläne für weitere Umbauten stehen bereits fest.

„TUI Cruises ist sehr zufrieden mit den bisher auf verschiedenen Schiffen installierten Beleuchtungslösungen von ELATION“, fährt der Designer fort. „Daher wird „Mein Schiff 4“ ebenfalls mit 15 Proteus Rayzor 760 und 15 Proteus Lucius auf dem Pooldeck ausgestattet, um das Schiff für Special Events wie „Full Metal Cruise“ und „Jeckliner“ technisch auszurüsten.“

Mehr Informationen zu den eingesetzten Fixtures erhaltet ihr unter: www.elationlighting.com

Anzeige